1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Unternavigation
  4. Sprung zur Suche
  5. Sprung zum Inhalt
  6. Sprung zum Footer

Startseite | Programme und AktivitätenFrauengesundheit

Frauengesundheit

Die Lebenserwartung von Frauen steigt in Deutschland seit Jahrzehnten an. Aktuell beträgt die Lebenserwartung bei der Geburt für Frauen 82,7 Jahre und liegt damit fünf Jahre höher als bei Männern. Das Ziel ist aber nicht allein, ein hohes Lebensalter zu erreichen. Wichtig ist auch, gesund  zu leben und eine hohe Lebensqualität zu erhalten und zu fördern. Gerade in der Lebensmitte können Frauen - gut informiert und selbstbestimmt - aktiv etwas Sinnvolles für die eigene Gesundheit tun, ihr Wohlbefinden fördern sowie zur Früherkennung und Vorbeugung von Krankheiten beitragen.

Gesundheitsinformationen für Frauen müssen sich an ihren spezifischen Interessen orientieren und dabei ihre Lebenslagen, ihre Lebensstile und auch ihre gesundheitlichen Probleme berücksichtigen.

Das Frauengesundheitsportal www.frauengesundheitsportal.de der BZgA bietet aktuelle und fachlich geprüfte frauenspezifische Gesundheitsinformationen, Tipps und Anregungen. Das Online-Angebot präsentiert einen systematischen Überblick über zahlreiche Informationen und Wissenszugänge und regt einen Austausch zu Fragen der frauenspezifischen Gesundheitsförderung an. Themenbereiche sind unter anderem Medikamente, gesunde Ernährung, Alkohol, Rauchen, Psychische Gesundheit, Stressbewältigung, Brustkrebs, Wechseljahre, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Endometriose  und viele mehr.

Das Internetangebot richtet sich an Frauen im mittleren Lebensalter sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus dem Feld der Frauengesundheit.

In ihrem begleitenden Newsletter FRAUENGESUNDHEIT (https://www.frauengesundheitsportal.de/service/newsletter/) informiert die BZgA regelmäßig über Aktuelles im Themenfeld, über Daten, Termine, neue Projekte und Publikationen.

Internetangebote

www.frauengesundheitsportal.de
Das Frauengesundheitsportal bietet fachlich geprüfte frauenspezifische Gesundheitsinformationen zu vielen Themenbereichen, u.a. Bewegung, Ernährung, Alkohol, Rauchen, Herz-Kreislauferkrankungen, Brustkrebs , Osteoporose, Wechseljahre, Psychische Gesundheit, Psychische Erkrankungen, gesund älter werden.

www.maennergesundheitsportal.de
Das Männergesundheitsportal bietet fachlich geprüfte männerspezifische Gesundheitsinformationen, Tipps und Anregungen u.a. zu folgenden Themen: Sport/Bewegung und Fitness, gesunde Ernährung, Alkohol, Rauchen, Psychische Gesundheit, Psychische Erkrankungen, u.a. Depression, Früherkennungsuntersuchungen.

www.gesund-aktiv-älter-werden.de
Die BZgA bietet in ihrem Internetangebotes GESUND & AKTIV ÄLTER Daten, Fakten und fachlich geprüfte Informationen rund um das Thema "Gesundes Alter“ sowie einen Überblick über Aktivitäten in den Bundesländern.

www.schwanger-info.de / www.familienplanung.de
Das Online-Angebot rund um die Themen Verhütung, Familienplanung, Schwangerschaft und die erste Zeit mit dem Kind. In verschiedenen Kanälen sind Basisinformationen, Hintergrundwissen und Aktuelles aufbereitet. Umfassende Informationen zu ausgewählten Themen bieten Erfahrungsberichte, Interviews mit Expertinnen und Experten und statistisches Material. Eine umfangreiche Datenbank mit ausführlichen Informationen zu Schwangerschaftsberatungsstellen in ganz Deutschland bietet Ratsuchenden die Möglichkeit, schnell und gezielt eine Beratungsstelle in räumlicher Nähe zu finden.

www.bzga-essstoerungen.de
Das Internetangebot stellt in erster Linie eine Informationsplattform für Fachleute dar. Es können deutschlandweit Adressen von Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen und Therapieeinrichtungen, Präventionsprojekte sowie Fortbildungsangebote zu Essstörungen abgerufen werden. Die Unterstützung und Qualifizierung von Personen, die in der Förderung und Stabilisierung von gesundheitsförderlichen Verhaltensweisen eine wichtige Aufgabe wahrnehmen ist somit gewährleistet. Betroffene haben zudem die Möglichkeit direkten Kontakt zu anonymen Telefonberatern aufzunehmen und erhalten konkrete Hilfe bei der Suche nach geeigneten therapeutischen Einrichtungen