Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Presse

Schriftzug: Presse

Seiteninhalt

Pressemitteilungen 2015

04.03.2015
BZgA sucht "Bewegte Momente" älterer Menschen für Fotowettbewerb

Teilnahme noch bis 15. April möglich

Köln, 04.03.2015 Ob die tägliche Runde Spazierengehen, Toben mit den Enkelkindern, den Garten für das Frühjahr vorbereiten oder Freunde treffen zum Tanz, für eine Radtour oder zum Wandern. Alltagsaktivitäten wie diese halten fit und machen Spaß.
Wer seine Freude an Bewegung im Alltag mit einem Foto festhält, kann das Bild beim Fotowettbewerb „Gesucht: Bewegte Momente“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) einsenden. Die Teilnahme am Fotowettbewerb im Rahmen des BZgA-Programms „Älter werden in Balance“ ist noch bis zum 15. April 2015 möglich.

Auf der Internetseite www.aelter-werden-in-balance.de sind schon über 500 Fotos zu sehen, die die Besucherinnen und Besucher der Internetseite des BZgA-Programms an Bewegungserlebnissen älterer Menschen teilhaben lassen und damit dazu beitragen, auch andere zu mehr Aktivität im Alltag zu motivieren.

Fotos können in drei Kategorien „bewegter Alltag“, „bewegte Freizeit“ und „Sport“ eingereicht werden. Teilnehmen dürfen alle, wobei mindestens eine der abgebildeten Personen auf dem Foto älter als 60 Jahre sein muss. Prämiert werden die drei besten Fotos jeder Kategorie. Zusätzlich wird ein Publikumspreis vergeben. Insgesamt gibt es Preise im Wert von 1.200 Euro zu gewinnen. Die Gewinner des Fotowettbewerbs werden auf der Bundeskonferenz „gesund und aktiv älter werden“ am 12. Juni 2015 in Berlin prämiert.

Neben dem Fotowettbewerb bietet das BZgA-Programm „Älter werden in Balance“ auf www.aelter-werden-in-balance.de vielfältige Bewegungsangebote, Tipps und Anleitungen für mehr Bewegung im Alltag sowie allgemeine Informationen zur Gesundheitsförderung von Menschen ab 65 Jahren.

(Diese Pressemitteilung können Sie als PDF-Datei herunterladen)

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149-161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle@bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order@bzga.de / www.twitter.com/bzga_de Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.