Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Presse

Schriftzug: Presse

Seiteninhalt

Pressemitteilungen

19.09.2018
BZgA beim Weltkindertag am 23. September in Köln

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) lädt auf eigener Bühne am Heumarkt Kinder zum Mitfeiern ein

Köln, 19. September 2018. „Kinder brauchen Freiräume“ heißt das diesjährige Motto des Weltkindertages, den die Stadt Köln und UNICEF Deutschland gemeinsam mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) am 23. September 2018 in Köln veranstalten. Denn Kinder, die genügend Freiräume erhalten, die Unterstützung und Respekt erfahren, werden zu starken Persönlichkeiten. „Kinder stark machen“, das ist das Ziel der Mitmach-Initiative der BZgA zur frühen Suchtvorbeugung, die auf der BZgA-Bühne am Heumarkt ein abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein bietet.

Dr. Heidrun Thaiss, Leiterin der BZgA, erklärt: „Selbstbewusstsein ist eine wichtige Voraussetzung für Kinder und Jugendliche, um später ‚Nein‘ zu Suchtmitteln sagen zu können. Kinder, die frühzeitig in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gefördert werden, können sich zu selbstbewussten Jugendlichen entwickeln. Dies ist notwendig, um Gruppendruck widerstehen und ein Leben auch ohne Suchtmittel genießen zu können. Wir Erwachsenen haben die Aufgabe, die Kinder in ihrer Entwicklung mit Verlässlichkeit, Vertrauen und Zeit zu unterstützen und ihnen die Freiräume zu schaffen, in denen sie sich als stark erleben können.“

Auf der Bühne der BZgA können Kinder und Eltern gemeinsam aktiv werden, Teamgeist zeigen und ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Hierbei erleben Eltern, wie wichtig es ist, ihren Kindern etwas zuzutrauen und ihnen Herausforderungen und Anerkennung zu bieten. Durch das BZgA-Bühnenprogramm führt „Kinder stark machen“-Botschafterin und KiKA-Moderatorin Singa Gätgens. Gemeinsam mit den Mädchen vom KiKA-TanzAlarm! können die kleinen Zuschauerinnen und Zuschauer mitsingen und -tanzen.

Im BZgA-Zelt gibt es viele Informationen rund um Suchtvorbeugung und Kindergesundheit sowie Materialien über Untersuchungen zur Vorsorge und Früherkennung, Impfschutz für die ganze Familie und Aufklärung zu den Themen gesunde Ernährung und Medienkonsum.

Höhepunkte des BZgA-Bühnenprogramms auf dem Heumarkt am 23. September 2018:
13 Uhr, 15 Uhr, 16:30 Uhr Auftritte der TanzAlarm-Kids
13:30 Uhr, 15:30 Uhr Autogrammstunde der TanzAlarm-Kids und Singa Gätgens im BZgA-Zelt
14:45 Uhr BZgA-Preisverleihung an drei Kölner Kinder- und Jugendeinrichtungen für deren vorbildliches Engagement zum Thema Suchtprävention

Weitere Informationen der BZgA zur Mitmach-Initiative „Kinder stark machen“ unter: www.kinderstarkmachen.de

(Diese Pressemeldung können Sie als PDF-Datei herunterladen)

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149-161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle@bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order@bzga.de / www.twitter.com/bzga_de Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.