1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Unternavigation
  4. Sprung zur Suche
  5. Sprung zum Inhalt
  6. Sprung zum Footer

Studien

Wissen, Einstellung und Verhalten der Allgemeinbevölkerung zur Organ- und Gewebespende 2016

Ergebnisse der Repräsentativbefragung 2016 und Trends seit 2012

Ergebnisse


Projekttitel

Wissen, Einstellung und Verhalten der Allgemeinbevölkerung zur Organ- und Gewebespende

Ziele

Ermittlung der Entscheidungen und des Wissensstandes der Allgemeinbevölkerung zur Organ- und Gewebespende, Erhebung der aktiven und passiven Akzeptanz der Organ- und Gewebespende, Ermittlung von anderen Indikatoren, die die Spendebereitschaft beeinflussen

Untersuchungs­methodik

Repräsentative Wiederholungsbefragung der 14- bis 75-jährigen Bevölkerung in Deutschland; Quotenstichprobe nach den repräsentativen Merkmalen Alter, Geschlecht und Region

Verfahren der Datenerhebung

Computergestützte Telefoninterviews (CATI)

Auswahlverfah­ren

Auf Basis des ADM-Telefonstichproben-Systems (Arbeitsgemeinschaft Deutscher Marktforschungsinstitute)

Ausschöpfung

47,1 Prozent

Stichproben­größe

n = 4002

Befragungs­zeitraum

5. Januar bis 26. Februar 2016

Interviewpro­grammierung, Stichproben­beziehung, Datenerhebung, Gewichtung

forsa, Berlin

Studienplanung, Datenanalyse und Berichterstattung

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Köln
Referat 1-14 und Referat 2-25
Autoren: Dr. Anne-Laure Caille-Brillet, Charlotte K. M. Schielke, Volker Stander