Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Die BZgA
    1. Aufgaben und Ziele
    2. Leitbild
    3. Organisationsplan
    4. Kontakt
    5. Internationale Beziehungen
    6. Nationale Kooperationen
    7. Geschäftsbereich
    8. Wegbeschreibung
  2. Themen
    1. HIV/STI-Prävention
    2. Sexualaufklärung und Familienplanung
    3. Prävention von sexuellem Missbrauch
    4. Nationales Zentrum Frühe Hilfen
    5. Suchtprävention
    6. Ernährung - Bewegung - Stressregulation
    7. Kinder- und Jugendgesundheit
    8. Frauengesundheit
    9. Männergesundheit
    10. Gesundheit älterer Menschen
    11. Gesundheits­förderung für Menschen mit Migrationshintergrund 
    12. Gesundheitliche Chancengleichheit
    13. Organ- und Gewebespende
    14. Blutspende
    15. Schutzimpfungen und persönlicher Infektionsschutz
    16. Audiovisuelle Medien
    17. Gesundheit und Schule
    18. Ausstellungen und Mitmach-Parcours
  3. Die BZgA im Internet
    1. Kinderübergewicht
    2. Forschung zur Sexualaufklärung
    3. Pränataldiagnostik - Ein Angebot für Fachkräfte aus Medizin und Beratung
    4. Kinder stark machen
    5. Gib Aids keine Chance
    6. WHO-Kollaborationszentrum für sexuelle und reproduktive Gesundheit
    7. Infektionsschutz
    8. Ins Netz gehen
    9. Familienplanung
    10. Deutscher Präventionspreis
    11. rauchfrei (für Erwachsene)
    12. Nationales Zentrum Frühe Hilfen
    13. KNP - Kooperation für nachhaltige Präventionsforschung
    14. Kenn Dein Limit (für Jugendliche)
    15. Kenn Dein Limit (für Erwachsene)
    16. ... und viele mehr
  4. Forschung
    1. Studien / Untersuchungen
    2. Fachpublikationen
    3. Fachdatenbanken / Marktanalysen
    4. Kooperation nachhaltige Präventionsforschung
    5. Leitbegriffe der Gesundheitsförderung
  5. Infomaterialien
    1. Medienübersichten
    2. HIV/STI-Prävention
    3. Sexualaufklärung
    4. Prävention des sexuellen Kindesmissbrauchs
    5. Familienplanung
    6. Frühe Hilfen
    7. Suchtvorbeugung
    8. Alkoholprävention
    9. Förderung des Nichtrauchens
    10. Kinder- und Jugendgesundheit
    11. Ernährung - Bewegung - Stressregulation
    12. Organspende
    13. Blutspende
    14. Impfungen und persönlicher Infektionsschutz
    15. Gesundheit älterer Menschen
    16. Unterrichtsmaterialien
    17. Fachpublikationen
    18. Videos und Hörmedien
    19. Archiv
    20. Bestellbedingungen
    21. Bestellbedingungen Ausland
    22. Hilfe zum Bestellsystem
  6. Service
    1. Infodienste
    2. Infotelefone
    3. Beratungsstellen
    4. Fachinstitutionen
    5. Newsletter
    6. RSS-Newsfeed
    7. Stellenangebote
    8. Ausschreibungen
    9. Auftragsinfo gem. §19 VOL/A
    10. Anmeldung
    11. Hinweise in eigener Sache
  7. Presse
    1. Pressekontakt
    2. Pressemitteilungen
    3. Pressearchiv
    4. Daten und Fakten
    5. Publikationen
    6. Pressemotive
    7. Hörfunk­materialen
    8. Presse-Newsletter

Seiteninhalt

Foto eines Leuchtturms als Symbol für Orientierung
mehr

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung verfolgt das Ziel, Gesund­heits­risiken vor­zu­beugen und gesund­heits­fördernde Lebens­weisen zu unter­stützen.

21.04.2015
"Netze weben - Brücken bauen" - Nationales Zentrum Frühe Hilfen startet neue Konferenzreihe

Logo des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen

Unter dem Titel „Netze weben - Brücken bauen: Multiprofessionelle Kooperations- und Versorgungsstrukturen in den Frühen Hilfen“ startet das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) heute in Potsdam eine neue Konferenzreihe zur Netzwerkarbeit und Netzwerkkoordination. 140 Verantwortliche der Frühen Hilfen aus verschiedenen Kommunen Deutschlands, Netzwerkkoordinierende sowie Leitungskräfte aus Jugendämtern und Gesundheitsämtern, tauschen sich über kommunale Strategien und Perspektiven in den Frühen Hilfen aus.

Die nächste Konferenz dieser neuen Reihe findet am 21. Mai 2015 in Frankfurt am Main statt.

Pressemitteilung lesen

21.04.2015
Neues Dienstgebäude der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung offiziell eröffnet

Ingo Behnel, Leiter der Zentralabteilung, Europa und Internationales im Bundesministerium für Gesundheit und Dr. Heidrun Thaiss, Leiterin der BZgA, durchschneiden das Band zum neuen Dienstgebäude der BZgA

Die neuen Räumlichkeiten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Köln sind am Dienstag offiziell eröffnet worden. Mit dem symbolischen Durchschneiden eines Bandes eröffneten der Leiter der Zentralabteilung, Europa und Internationales im Bundesministerium für Gesundheit, Ingo Behnel und die Leiterin der BZgA, Dr. Heidrun Thaiss, das neue Dienstgebäude in Köln-Ehrenfeld.

Zuvor war die BZgA seit ihrer Gründung im Jahr 1967 in Köln-Merheim angesiedelt. Der Umzug der Behörde war notwendig geworden durch den stetigen Aufgabenzuwachs der BZgA in den letzten Jahren und eine dadurch bedingte wachsende Zahl von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Präventionsarbeit.

Fotos der Eröffnung finden Sie hier

17.04.2015
BZgA ruft zum Masern-Impfcheck auf

Logo der Europäischen Impfwoche

Anlässlich der Europäischen Impfwoche, die am 20. April beginnt, erinnert die BZgA daran, den persönlichen Impfschutz überprüfen zu lassen.

Impfungen gehören zu den wichtigsten und wirksamsten präventiven Maßnahmen, die in der Medizin zur Verfügung stehen. Dass der Impfschutz in Deutschland noch nicht ausreichend ist, zeigen der jüngste, große Masernausbruch in Berlin sowie weitere Masern-Fälle in anderen Regionen Deutschlands. Mit der Kampagne "Deutschland sucht den Impfpass" macht die BZgA auf die Überprüfung des Impfstatus und speziell auch auf die Masern-Impfung aufmerksam.

Pressemitteilung lesen

16.04.2015
„Alkohol? Kenn dein Limit.“: Neuer Gender-Wissenstest erhellt die kleinen Unterschiede beim Alkoholkonsum

Abbildung von zwei Flyern

Was enthält mehr reinen Alkohol: Ein Glas Sekt à 0,2 l oder ein Glas Bier à 0,3 l? Warum gehen durch Alkohol auch nach dem Sport Kraft und Energie verloren?

Der neue Gender-Wissen­stest der Prä­ven­tions­kam­pagne „Alkohol? Kenn dein Limit.“ greift ge­schlech­ter­spe­zi­fische Aspekte des Alkohol­konsums auf, die Jugend­liche auf unterschiedliche Weise interessieren.

ganze Meldung lesen

Neuerscheinungen

Titelseite des Fachheftes: Band 47: Die Hochaltrigen

Band 47: Die Hochaltrigen

Expertise zur Lebenslage von Menschen im Alter über 80 Jahren

mehr

Titelseite der Broschüre: Alkohol ist gefährlich - Ein Heft in leichter Sprache

Alkohol ist gefährlich - Ein Heft in leichter Sprache

mehr

Wechselbild mit den Motiven der Flirtpostkarten mit Braille-Schrift (Blindenschrift)

Flirtpostkarten mit Braille-Schrift (Blindenschrift)

4 Postkartenmotive mit Braille-Schrift

mehr

Plakat mach’s mit "Wissen und Kondom" 2015 - Motiv "Ich mach’s mit gtuem Gefühl"

mach’s mit "Wissen und Kondom"

Materialien zur Präventionskampagne Gib Aids keine Chance

mehr

Studien & Forschung

Titelseite der Studie: Kosten und Effekte von Maßnahmen zur Verringerung der gesundheitlichen Ungleichheit.

Kosten und Effekte von Maßnahmen zur Verringerung der gesundheitlichen Ungleichheit. Das Beispiel "Förderung des Bewegungsverhaltens bei Kindern und Jugendlichen"

Abschlussbericht: Erfahrungen zur Kostenerhebung bei Präventionsprojekten

mehr

Titelseite der Studie: 10 Jahre Kooperationsverbund "Gesundheitliche Chancengleichheit"

10 Jahre Kooperationsverbund "Gesundheitliche Chancengleichheit" - Eine Zwischenbilanz

mehr

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149-161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle@bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order@bzga.de / www.twitter.com/bzga_de Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.