Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Die BZgA
    1. Aufgaben und Ziele
    2. Leitbild
    3. Organisationsplan
    4. Kontakt
    5. Internationale Beziehungen
    6. Nationale Kooperationen
    7. Geschäftsbereich
    8. Wegbeschreibung
  2. Themen
    1. HIV/STI-Prävention
    2. Sexualaufklärung und Familienplanung
    3. Prävention von sexuellem Missbrauch
    4. Nationales Zentrum Frühe Hilfen
    5. Suchtprävention
    6. Ernährung - Bewegung - Stressregulation
    7. Kinder- und Jugendgesundheit
    8. Frauengesundheit
    9. Männergesundheit
    10. Gesundheit älterer Menschen
    11. Gesundheits­förderung für Menschen mit Migrationshintergrund 
    12. Gesundheitliche Chancengleichheit
    13. Organ- und Gewebespende
    14. Blutspende
    15. Schutzimpfungen und persönlicher Infektionsschutz
    16. Audiovisuelle Medien
    17. Gesundheit und Schule
    18. Ausstellungen und Mitmach-Parcours
  3. Die BZgA im Internet
    1. Kenn Dein Limit (für Erwachsene)
    2. BZgA-Homepage
    3. Kinderübergewicht
    4. Wegweiser Gesundheitsförderung
    5. Blutspende
    6. Pränataldiagnostik - Ein Angebot für Fachkräfte aus Medizin und Beratung
    7. Tut mir gut
    8. Loveline (für Jugendliche)
    9. Ins Netz gehen
    10. Deutscher Präventionspreis
    11. Komm auf Tour
    12. mach’s mit
    13. rauchfrei (für Erwachsene)
    14. Nationales Zentrum Frühe Hilfen
    15. Familienplanung
    16. ... und viele mehr
  4. Forschung
    1. Studien / Untersuchungen
    2. Fachpublikationen
    3. Fachdatenbanken / Marktanalysen
    4. Kooperation nachhaltige Präventionsforschung
    5. Leitbegriffe der Gesundheitsförderung
  5. Infomaterialien
    1. Medienübersichten
    2. HIV/STI-Prävention
    3. Sexualaufklärung
    4. Prävention des sexuellen Kindesmissbrauchs
    5. Familienplanung
    6. Frühe Hilfen
    7. Suchtvorbeugung
    8. Alkoholprävention
    9. Förderung des Nichtrauchens
    10. Kinder- und Jugendgesundheit
    11. Ernährung - Bewegung - Stressregulation
    12. Organspende
    13. Blutspende
    14. Impfungen und persönlicher Infektionsschutz
    15. Gesundheit älterer Menschen
    16. Unterrichtsmaterialien
    17. Fachpublikationen
    18. Videos und Hörmedien
    19. Archiv
    20. Bestellbedingungen
    21. Hilfe zum Bestellsystem
  6. Service
    1. Infodienste
    2. Infotelefone
    3. Beratungsstellen
    4. Fachinstitutionen
    5. Newsletter
    6. RSS-Newsfeed
    7. Stellenangebote
    8. Ausschreibungen
    9. Auftragsinfo gem. §19 VOL/A
    10. Anmeldung
    11. Hinweise in eigener Sache
  7. Presse
    1. Pressekontakt
    2. Pressemitteilungen
    3. Pressearchiv
    4. Daten und Fakten
    5. Publikationen
    6. Pressemotive
    7. Hörfunk­materialen
    8. Presse-Newsletter

Seiteninhalt

Foto eines Leuchtturms als Symbol für Orientierung
mehr

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung verfolgt das Ziel, Gesund­heits­risiken vor­zu­beugen und gesund­heits­fördernde Lebens­weisen zu unter­stützen.

16.12.2014
Grippe: Vor allem ältere Menschen sind gefährdet

Plakat "Wir kommen der Grippe zuvor" - Senioren

Neue Untersuchungsergebnisse in Alten- und Pflegeheimen

58 Prozent aller Todesfälle, die ihre Ursache in einer Grippeerkrankung haben, betreffen Menschen über 69 Jahre. Aus diesem Grund haben die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und das Robert Koch-Institut (RKI) im Rahmen der Auf­klä­rungs­kam­pagne „Wir kommen der Grippe zuvor“ die Um­setzung der Impf­em­pfehlungen für Grippe in Alten- und Pflege­heimen untersucht.

Die Ergebnisse zeigen, dass ein Großteil der Bewohner (89 Prozent) und auch der Pflegekräfte (81 Prozent) in ihren Einrichtungen über die Grippeimpfung informiert wurden. Impfaktionen für die Bewohner (65 Prozent) und für das Personal (49 Prozent) wurden jedoch erheblich seltener durchgeführt.

Pressemitteilung lesen

12.12.2014
"Die Nieren" - Neues Informationsangebot zu Ursachen, Vorsorge und Therapiemöglichkeiten chronischer Nierenerkrankungen

Titelseite der Broschüre: Die Nieren - Erkrankungen, Vorsorge und Therapiemöglichkeiten

Von den derzeit rund 11.000 Menschen auf der Warteliste für eine Organtransplantation warten rund 8.000 Patientinnen und Patienten auf eine Niere. Dies dauert in Deutschland durchschnittlich sieben bis acht Jahre. Was eigentlich sind die Ursachen für chronische Nierenschäden, die eine Transplantation notwendig machen?

Um diese und weitere Fragen zu beantworten, haben die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und der Verband Deutsche Nierenzentren e.V. ein neues Informationsangebot entwickelt, das unter www.organspende-info.de bestellt werden kann.

Pressemitteilung lesen

11.12.2014
Weniger Jugendliche nach Alkoholkonsum im Krankenhaus: erste Daten zu Alkoholintoxikationen geben Anlass zu Optimismus

Titelseite der Broschüre: Alkoholspiegel - Ausgabe Dezember 2014

Neun von insgesamt 16 Länderstatistiken zur Alkoholintoxikation Jugendlicher sind für das Jahr 2013 ausgewertet. Bereits jetzt lässt sich eine positive Entwicklung feststellen. Im vergangenen Jahr wurden deutlich weniger Jugendliche wegen Alkoholkonsum in ein Krankenhaus eingeliefert als noch 2012.

Diese positive Entwicklung zeigt die Wirksamkeit von Alkoholpräventions-Kampagnen wie "Alkohol? Kenn dein Limit."
Mehr zum Thema in der aktuellen Ausgabe des ALKOHOLSPIEGEL.

Pressemitteilung lesen

10.12.2014
Informationen zum Ebola-Fieber

Screenshot der Internetseite www.infektionsschutz.de

Wie wird Ebola-Fieber übertragen? Welche Krankheitszeichen haben Erkrankte? Wird an Medikamenten oder Impfstoffen gegen das Ebolavirus gearbeitet? Was ist nach der Rückkehr aus einem der Epidemiegebiete zu beachten?

Diese und andere Fragen beantwortet die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) auf der Internetseite

www.infektionsschutz.de/ebola.

Neuerscheinungen

Titelseite der Broschüre: Suchtprobleme in der Familie

Suchtprobleme in der Familie

Sucht in der Familie

mehr

Titelseite der Broschüre: Mia, Mats und Moritz

Mia, Mats und Moritz

mehr

Titelseite der Lehrerhandreichung: gesund und munter - Heft 26: Wasser

gesund und munter - Heft 26: Wasser

mehr

Leitbild Frühe Hilfen - Beitrag des NZFH-Beirats

Leitbild Frühe Hilfen - Beitrag des NZFH-Beirats

mehr

Studien & Forschung

Titelseite der Studie: Wissen und Einstellungen der Bevölkerung zu den Infektionsrisiken mit HIV im Alltag im Rahmen der Welt-Aids-Tag-Kamapgne 2014

Wissen und Einstellungen der Bevölkerung zu den Infektionsrisiken mit HIV im Alltag

mehr

Titelseite der Studie: AIDS im öffentlichen Bewusstsein der Bundesrepublik Deutschland 2013

AIDS im öffentlichen Bewusstsein der Bundesrepublik Deutschland 2013

mehr

Stellenangebote

Auszubildende zum/zur Verwaltungsfachangestellten

Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie unter

Service - Stellenangebote

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Ostmerheimer Str. 220 / 51109 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle@bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order@bzga.de / www.twitter.com/bzga_de Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.