Infomaterialien

Schriftzug: Infomaterialien

Seiteninhalt

Konzepte/Concepts

Link zum Zurückblättern2 von 8Link zum Vorblättern

Band 4: Empfehlungen zur integrierten Versorgung bei Essstörungen in Deutschland

in den Warenkorb
PDF-Dokument (425 KB)

zurück zur Übersicht

Titel
Band 4: Empfehlungen zur integrierten Versorgung bei Essstörungen in Deutschland

Bestellnummer
60404000

Schutzgebühr
keine

Medienart
Broschüre, DIN A5,  36 Seiten

Inhalt/Abstract
In der weltweiten Charta für Essstörungen, die auf dem Weltkongress der Academy for Eating Disorders (AED) verabschiedet wurde, sind Rechte und Erwartungen von Menschen mit Essstörungen und deren Angehörigen zusammengefasst. Dort heißt es: Patientinnen und Patienten mit einer Essstörung haben ein Recht

  • auf evidenzbasierte Behandlung hoher Qualität durch kompetente Therapeutinnen und Therapeuten in angemessener Intensität und Dauer,
  • auf vollständige Bezahlung der Behandlung durch Krankenversicherungen und das öffentliche Gesundheitswesen. Diese Behandlung soll durch Spezialistinnen und Spezialisten zum frühestmöglichen Zeitpunkt erfolgen.

Patientinnen und Patienten dürfen erwarten,

  • dass ihre Behandlung auch einen Schwerpunkt auf Rückfallprophylaxe beinhaltet und
  • dass die Behandlungsdauer dem Charakter und dem Schweregrad ihrer Krankheit entspricht.

In dem vorliegenden Papier werden die in der Charta beschriebenen Gedanken aufgegriffen und unterstützt. Die „Empfehlungen zur integrierten Versorgung bei Essstörungen“ zeigen auf, wie ein umfassendes Versorgungsangebot nach dem heutigen Stand des Wissens gestaltet werden muss, um betroffenen und gefährdeten Menschen zielgerichtet und ausreichend helfen zu können, die Krankheit zu überwinden bzw. sie erst gar nicht entstehen zu lassen. Insbesondere wird auf Übergänge und Schnittstellen zwischen Prävention, Beratung, Behandlung und Nachsorge eingegangen.

Link zum Zurückblättern2 von 8Link zum Vorblättern

Bestellbedingungen für Auslands­kunden!

Bildmarke Hinweis - Roter Pfeil auf gelben Hintergrund

Wenn Sie eine Bestellung mit Lieferung außerhalb Deutschlands aufgeben möchten, beachten Sie bitte unbedingt unsere Auslands­bestellbedingung!

Neuerscheinungen

Bildmarke Neuerscheinungen - Ein kleiner Stapel mit Büchern

gesund und munter - Heft 28: Kinder und ihre Medien (3)

mehr Info

Kompetenzorientiertes Arbeiten in der Qualifizierung von Familienhebammen und Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und -pflegern

mehr Info

Jugendsexualität 2015

mehr Info

Band 20: Health Literacy/Gesundheitsförderung – Wissenschaftliche Definitionen, empirische Befunde und gesellschaftlicher Nutzen

mehr Info

Volume 18: The Very Old

mehr Info

Bundesinitiative Frühe Hilfen aktuell. Ausgabe 1/2016

mehr Info

pdf-Archiv

Bildmarke Archiv - Eine Reihe antiker Bücher im Regal

Sie suchen einen bestimmten Titel und können ihn im aktuellen Medienangebot nicht finden? Bitte schauen Sie in unser pdf-Archiv. Hier halten wir viele vergriffene und nicht mehr bestellbare Publikationen als pdf-Dokumente zum download bereit.

zum Archiv

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149-161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle@bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order@bzga.de / www.twitter.com/bzga_de Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.