Infomaterialien

Schriftzug: Infomaterialien

Seiteninhalt

Alkohol? Kenn dein Limit! (Erwachsene)

Link zum Zurückblättern8 von 13Link zum Vorblättern

Informationen zum Thema Alkohol für Schwangere und ihre Partner

in den Warenkorb
PDF-Dokument (940 KB)

zurück zur Übersicht

Titel
Informationen zum Thema Alkohol für Schwangere und ihre Partner

Bestellnummer
32041001

Schutzgebühr
keine

Thema/Gegenstand
Das Faltblatt richtet sich an Schwangere und ihre Partner, die sich zum Thema Alkohol informieren wollen und erläutert, warum „Kein Alkohol“ in der Schwangerschaft die beste Wahl ist.

Medienart
Faltblatt, DIN lang, 6 Seiten

Inhalt/Abstract
Das Faltblatt richtet sich an Schwangere und ihre Partner, die sich zum Thema Alkohol informieren wollen und erläutert, warum „Kein Alkohol“ in der Schwangerschaft die beste Wahl ist. Werdende Eltern werden über die Gefahren von Alkoholkonsum in der Schwangerschaft für das ungeborene Kind informiert und erhalten Tipps zum verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol während der Schwangerschaft und nach der Geburt.

Link zum Zurückblättern8 von 13Link zum Vorblättern

Bestellbedingungen für Auslands­kunden!

Bildmarke Hinweis - Roter Pfeil auf gelben Hintergrund

Wenn Sie eine Bestellung mit Lieferung außerhalb Deutschlands aufgeben möchten, beachten Sie bitte unbedingt unsere Auslands­bestellbedingung!

pdf-Archiv

Bildmarke Archiv - Eine Reihe antiker Bücher im Regal

Sie suchen einen bestimmten Titel und können ihn im aktuellen Medienangebot nicht finden? Bitte schauen Sie in unser pdf-Archiv. Hier halten wir viele vergriffene und nicht mehr bestellbare Publikationen als pdf-Dokumente zum download bereit.

zum Archiv

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149-161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle@bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order@bzga.de / www.twitter.com/bzga_de Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.