1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Unternavigation
  4. Sprung zur Suche
  5. Sprung zum Inhalt
  6. Sprung zum Footer

Startseite | InfomaterialienFrühe Hilfen

Praxishilfen für Fachkräfte

weniger5 / 12mehr

Frühe Hilfen für geflüchtete Familien. Impulse für Fachkräfte

in den Warenkorb

PDF-Dokument

Der Artikel ist leider zur Zeit nicht lieferbar.
(Ihre Bestellung wird vorgemerkt. Sie werden sofort nach Neuerscheinen automatisch beliefert)

zurück zur Übersicht

Titel

Frühe Hilfen für geflüchtete Familien. Impulse für Fachkräfte

Bestellnummer
16000227

Schutzgebühr
keine

Thema/Gegenstand

Die Publikation Frühe Hilfen für geflüchtete Familien bietet Fachkräften Orientierung und Impulse sowohl für die Arbeit mit Familien mit Fluchterfahrung als auch für die Arbeit im Netzwerk Frühe Hilfen rund um das Thema Flucht. Die Autorinnen präsentieren mit der Veröffentlichung erste Ergebnisse eines Diskussionsprozesses, zu dem Expertinnen und Experten aus dem Arbeitsfeld der Frühen Hilfen und der Flüchtlingshilfe ihre Erfahrungen beigetragen haben. So finden Fachkräfte in der Broschüre Hintergrundinformationen, Praxis- und Methodenbeispiele sowie Anregungen für den kollegialen Austausch und Fragen zur Selbstreflexion. Die Publikation soll Fachkräfte in einem oft von Barrieren und Grenzen begleiteten Alltag und in der Arbeit mit geflüchteten Familien unterstützen.

Medienart

Broschüre DIN A4, 60 Seiten

Inhalt/Abstract

Die Publikation beginnt mit einer Einleitung zur Situation geflüchteter Familien in Deutschland mit Blick auf die Schnittstelle der Flüchtlingshilfe und der Frühen Hilfen. In beiden Bereichen geht es um die Begleitung von Übergängen, die Suche nach Orientierung, den Aufbau von Stabilität und die gelingende Zusammenarbeit von Institutionen, Fachkräften und Ehrenamt. Aufgrund von Fluchterfahrungen und schwierigen Rahmenbedingungen spitzen sich jedoch einige typische Herausforderungen der Frühen Hilfen im Kontext mit geflüchteten Familien zu. Im Hauptteil werden sechs Schlüsselthemen für die Arbeit mit geflüchteten Familien beschrieben: 1. Interkulturalität, 2. Traumasensibilität, 3. Migration und Elternschaft, 4. Sprach- und Kulturmittlung, 5. Von der Erstaufnahme in die Kommune und 6. Rechtliche Rahmenbedingungen. Jedes Schlüsselthema wird mit einem Zitat aus der Expertendiskussion eingeleitet. Es folgen mehrere Impulse in Form von Thesen sowie Erläuterungen und Reflexionsfragen. An vielen Stellen sind die Impulse um Beispiele aus der Praxis ergänzt oder es wird auf Hintergrundwissen, Literatur und Methoden verwiesen.