Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Infomaterialien

Schriftzug: Infomaterialien

Seiteninhalt

Frühe Hilfen

Link zum Zurückblättern3 von 16Link zum Vorblättern

Unterstützung für Familien von Anfang an

PDF-Dokument (294 KB)

zurück zur Übersicht

Dieser Artikel ist leider zur Zeit vergriffen und nicht lieferbar. Eine Neuauflage ist geplant, ein Termin dafür steht jedoch noch nicht fest. Bitte informieren Sie sich regelmäßig an dieser Stelle, ob der Artikel wieder verfügbar ist.

Titel
Unterstützung für Familien von Anfang an

Bestellnummer
16000135

Schutzgebühr
keine

Thema/Gegenstand
Informationsflyer zur Bundesinitiative Frühe Hilfen

Medienart
Faltblatt, DIN A5, 4 Seiten, gefalzt

Inhalt/Abstract
Die Angebote der Frühen Hilfen sind vielfältig. Sie kommen aus der Kinder- und Jugendhilfe, dem Gesundheitswesen, der Frühförderung und der Schwangerschaftsberatung. Im Bundeskinderschutzgesetz, das zum 1. Januar 2012 in Kraft getreten ist, ist die Bundesinitiative Frühe Hilfen verankert. Der Informationsflyer: „Unterstützung für Familien von Anfang an“ greift die häufig gestellten Fragen auf: Warum gibt es die Bundesinitiative Frühe Hilfen? Was sind Frühe Hilfen? Was machen Familienhebammen? Und: Was sind Netzwerke Frühe Hilfen? Darüber hinaus werden die Aufgaben des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen kurz dargestellt.

Link zum Zurückblättern3 von 16Link zum Vorblättern

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149-161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle@bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order@bzga.de / www.twitter.com/bzga_de Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.