1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Unternavigation
  4. Sprung zur Suche
  5. Sprung zum Inhalt
  6. Sprung zum Footer

Startseite | InfomaterialienFrühe Hilfen

Qualifizierung von Fachkräften

weniger5 / 19mehr

Qualifizierungsmodul für FamHeb/FGKiKP - Modul 10

zurück zur Übersicht

Titel

Qualifizierungsmodul für FamHeb/FGKiKP - Modul 10

Bestellnummer
16000210

Schutzgebühr
keine

Thema/Gegenstand

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) veröffentlicht Module zur Qualifizierung von Familienhebammen (FamHeb) und Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und -pflegern (FGKiKP). Sie sind ein Angebot an alle, die Fort- oder Weiterbildung für diese und vergleichbare Berufsgruppen planen oder durchführen.

Medienart

Broschüre, Spiralbindung DIN A4, 58 Inhalt + 4 Umschlag + 6 Seiten Arbeitsblätter

Inhalt/Abstract

Wie kann die Qualität der längerfristigen aufsuchenden Betreuung und Begleitung  der Gesundheitsfachkräfte in den Frühen Hilfen reflektiert und verbessert werden. Das Qualifizierungsmodul 10 bietet hierzu ein einfaches und praxisnahes System des Qualitätsmanagements und damit einen Rahmen, auf den sich Gesundheitsfachkräfte und alle anderen Akteure der Frühen Hilfen in ihrer Arbeit beziehen können. Es beschreibt Verfahren der Qualitätsentwicklung und -sicherung, mit deren Hilfe sich die Handlungssicherheit erhöhen lässt. Werkzeuge und Methoden des Qualitätsmanagements, wie die SWOT-Analyse, Checklisten, Hospitationen oder der Qualitätsentwicklungskreis (PDCA-Zyklus) bieten objektive Kriterien zur Beurteilung und Steuerung. Das Modul zeigt, wie Qualitätsziele für unterschiedliche Ebenen formuliert werden können. FamHeb und FGKiKP werden so unterstützt, die Qualität ihrer Arbeit kontinuierlich mit den Bedarfen der Familien abzugleichen. Eine zentrale Rolle spielt hierbei die Dokumentation, ihre Inhalte sowie rechtliche Rahmenbedingungen und Anforderungen.

Die Qualifizierungsmodule können sowohl vollständig als auch in Auszügen in die Praxis übernommen werden und zeigen, wie die konsequent kompetenzorientierte Qualifizierung methodisch-didaktisch umgesetzt werden kann. Entwickelt wurden die Qualifizierungsmodule vom Felsenweg-Institut, einer Bildungseinrichtung der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie in Kooperation mit dem NZFH. Sämtliche Inhalte und Methoden wurden unter Beteiligung zahlreicher Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Fachpraxis erstellt. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) hat die Entwicklung der Qualifizierungsmodule finanziert, zunächst im Rahmen der Bundesinitiative Frühe Hilfen, seit 2018 durch die Bundesstiftung Frühe Hilfen.