1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Unternavigation
  4. Sprung zur Suche
  5. Sprung zum Inhalt
  6. Sprung zum Footer

Startseite | InfomaterialienFachpublikationen

Forschung und Praxis der Sexualaufklärung und Familienplanung

weniger8 / 27mehr

Teenager-Schwangerschaften in Sachsen

zurück zur Übersicht

Titel

Teenager-Schwangerschaften in Sachsen

Band 26

Bestellnummer
13300026

Schutzgebühr
keine

Thema/Gegenstand

Angebote und Hilfebedarf aus professioneller Sicht

Medienart

Studie, 168 Seiten

Inhalt/Abstract

Im Rahmen ihres gesetzlichen Auftrages hat die Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung (BZgA) das Ziel, Schwangerschaftskonflikte, insbesondere bei Minderjährigen, zu vermeiden. Die BZgA sieht eine wichtige Aufgabe darin die Ursachen für Teenager-Schwangerschaften zu analysieren und erfolgreiche Ansätze in der Prävention von ungeplanten Schwangerschaften bei Minderjährigen zu fördern.

Vor diesem Hintergrund untersuchten Prof. Dr. Monika Häußler-Sczepan, Dr. Marion Michel und die Soziologin Sabine Wienholz im Auftrag der BZgA Angebote und Hilfebedarf für jugendliche Schwangere und Mütter in Sachsen. Im Mittelpunkt der Untersuchung stand die Sichtweise der Expertinnen und Experten aus der Praxis. Ausgewertet wurden insbesondere die Erfahrungen von Mitarbeiteriinen und Mitarbeitern von Beratungsstellen, Behörden, Schulen und medizinischen Einrichtungen, die in ihrer täglichen Arbeit mit Jugendlichen, jugendlichen Schwangeren und Müttern in Kontakt stehen.