1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Suche
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Eine Schwangerschaft ist eine Zeit großer Erwartungen und Freude, manchmal aber auch Sorgen. Wird ein auffälliger Befund festgestellt, befinden sich Schwangere oft in einer schwierigen Situation. Wie kann man mit so einer Nachricht umgehen? Wohin mit der Sorge, der Angst und den vielen Fragen? Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bietet gynäkologischen und anderen fachärztlichen Praxen mit der neu aufgelegten Broschüre „Besondere Umstände – Informationen nach einem auffälligen pränataldiagnostischen Befund“ Unterstützung bei der vorgeschriebenen Beratung von Schwangeren.

Pressemitteilung lesen

Der neue Bericht der Deutschen Drogenbeobachtungsstelle (DBDD) zur Situation illegaler Drogen für das Jahr 2017/2018 liegt jetzt vor. Er liefert aktuelle Daten zur Entwicklung des Drogenkonsums und zur Behandlung von Suchterkrankungen in Deutschland. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gibt in dem Bericht Informationen zur Prävention des Konsums illegaler Drogen. Hauptzielgruppe in der Suchtprävention der BZgA sind Kinder und Jugendliche. Im schulischen Umfeld geht es schwerpunktmäßig um Wissenszuwachs und Einstellungsänderung.

Pressemeldung lesen

Der neue ALKOHOLSPIEGEL der BZgA beleuchtet die Herausforderungen, vor denen Kommunen beim Alkoholkonsum in der Öffentlichkeit stehen. Rauschtrinken, Müll und Lärm lassen sich mit einem konsequenten Netzwerkmanagement begegnen. Die BZgA unterstützt Kommunen dabei mit zahlreichen Angeboten. Weitere Themen sind die Alkoholprävention in der Schule, wie der Wettbewerb „Klar blieben“ und die „Voll Power-Schultour“, die im kommenden Jahr als neues Angebot der schulischen Alkoholprävention startet. Im Jahr 2019 wird auch das BZgA-Aktionsbündnis „Alkoholfrei Sport genießen“ für Sportvereine fortgeführt.

Pressemitteilung lesen

Studien & Forschung


Audiovisuelle Medien