Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Die BZgA
    1. Aufgaben und Ziele
    2. Leitbild
    3. Organisationsplan
    4. Kontakt
    5. Internationale Beziehungen
    6. Nationale Kooperationen
    7. Geschäftsbereich
    8. Wegbeschreibung
  2. Themen
    1. HIV/STI-Prävention
    2. Sexualaufklärung und Familienplanung
    3. Prävention von sexuellem Missbrauch
    4. Nationales Zentrum Frühe Hilfen
    5. Suchtprävention
    6. Ernährung - Bewegung - Stressregulation
    7. Kinder- und Jugendgesundheit
    8. Frauengesundheit
    9. Männergesundheit
    10. Gesundheit älterer Menschen
    11. Gesundheits­förderung für Menschen mit Migrationshintergrund 
    12. Gesundheitliche Chancengleichheit
    13. Organ- und Gewebespende
    14. Blutspende
    15. Schutzimpfungen und persönlicher Infektionsschutz
    16. Audiovisuelle Medien
    17. Gesundheit und Schule
    18. Ausstellungen und Mitmach-Parcours
  3. Die BZgA im Internet
    1. Ins Netz gehen - Multiplikatorenportal
    2. Prävention von Kinderunfällen
    3. Gut drauf
    4. Loveline (für Lehrkräfte)
    5. Impfen
    6. Kinderübergewicht
    7. Ausstellungen und Mitmach-Parcours der BZgA
    8. Deutscher Präventionspreis
    9. Check dein Spiel
    10. Nationales Zentrum Frühe Hilfen
    11. KNP - Kooperation für nachhaltige Präventionsforschung
    12. Kenn Dein Limit (für Jugendliche)
    13. Blutspende
    14. rauchfrei (für Jugendliche)
    15. Wegweiser Gesundheitsförderung
    16. ... und viele mehr
  4. Forschung
    1. Studien / Untersuchungen
    2. Fachpublikationen
    3. Fachdatenbanken / Marktanalysen
    4. Forschung im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung
    5. Leitbegriffe der Gesundheitsförderung
  5. Infomaterialien
    1. Medienübersichten
    2. HIV/STI-Prävention
    3. Sexualaufklärung
    4. Prävention des sexuellen Kindesmissbrauchs
    5. Familienplanung
    6. Frühe Hilfen
    7. Suchtvorbeugung
    8. Alkoholprävention
    9. Förderung des Nichtrauchens
    10. Kinder- und Jugendgesundheit
    11. Ernährung - Bewegung - Stressregulation
    12. Organspende
    13. Blutspende
    14. Impfungen und persönlicher Infektionsschutz
    15. Gesundheit älterer Menschen
    16. Männergesundheit
    17. audiovisuelle Medien
    18. Unterrichtsmaterialien
    19. Fachpublikationen
    20. Videos und Hörmedien
    21. Archiv
    22. Bestellbedingungen
    23. Bestellbedingungen Ausland
    24. Hilfe zum Bestellsystem
  6. Service
    1. Infodienste
    2. Infotelefone
    3. Beratungsstellen
    4. Fachinstitutionen
    5. Newsletter
    6. RSS-Newsfeed
    7. Stellenangebote
    8. Ausschreibungen
    9. Auftragsinfo gem. §19 VOL/A
    10. Anmeldung
    11. Hinweise in eigener Sache
  7. Presse
    1. Pressekontakt
    2. Pressemitteilungen
    3. Pressearchiv
    4. Daten und Fakten
    5. Publikationen
    6. Pressemotive
    7. Presse-Newsletter

Seiteninhalt

Themenbild Forum "Gesundheitsförderung und Prävention bei Kindern und Jugendlichen"
mehr

Forum "Gesundheitsförderung und Prävention bei Kindern und Jugendlichen"

Der Bundesminister für Gesundheit, Hermann Gröhe, lädt am 22. Februar 2017 von 13:00 bis 20:00 Uhr zum Forum „Ge­sund­heits­förderung und Prävention bei Kindern und Jugendlichen“ nach Berlin ein. mehr Information

01.03.2017
Risiko Darmkrebs - was man selbst dagegen tun kann

Logos der BZgA-Internetseiten www.frauengesundheitsportal.de und www.maennergesundheitsportal.de

BZgA bietet qualitätsgesicherte Informationen


Die gute Nachricht zuerst: Die Neuerkrankungs­rate für Dickdarm- und Enddarmkrebs hat sich in Deutsch­land zwischen 2003 und 2013 um rund 16 Prozent verringert. Dennoch erkranken bundesweit jährlich noch immer ca. 62 400 Menschen. Damit ist der Darmkrebs bei Frauen die zweithäufigste und bei Männern die dritthäufigste bösartige Krebserkrankung. Vorsorge und Früherkennungsmaßnahmen können jedoch helfen, das Risiko zu senken. Anlässlich des Darmkrebsmonates März informiert die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), wie man Darmkrebs vorbeugen kann.

Pressemeldung lesen

28.02.2017
Die Fastenzeit nutzen: weniger Alkohol - mehr Gesundheit
Neue Online-Aktion der BZgA unterstützt bei einer alkoholfreien Fastenzeit

Logo der Kampagne "Kenn dein Limit"

Eine Zeit lang weniger Alkohol trinken? Oder ganz ohne Alkohol auskommen? Die Fastenzeit ist für viele traditionell ein Zeitpunkt, um sich mit unlieb­samen Gewohnheiten auseinanderzusetzen. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) unterstützt mit der neuen Online-Fastenaktion von „Alkohol? Kenn dein Limit“ ab 01. März alle, die bis Ostern ihren Alkoholkonsum reduzieren oder ganz auf Alkohol verzichten wollen. Dabei setzen sich die Teilnehmenden aktiv mit ihrem Alkoholkonsum auseinander.

Anmeldung zur Fastenaktion der BZgA unter: www.kenn-dein-limit.de

Pressemitteilung lesen

Neuerscheinungen

Abbildung Broschüre "10 Hygienetipps"

Broschüre "10 Hygienetipps"

Informationen zum persönlichen Infektionsschutz durch Hygiene

mehr

Titelseite der Broschüre Kompetenzorientiertes Arbeiten in der Qualifizierung von Familienhebammen und Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und -pflegern

Qualifizierung von Fachkräften

mehr

Abbildung Evaluationsbericht zum Qualifizierungsmodul Netzwerke Frühe Hilfen systemisch verstehen und koordinieren

Evaluationsbericht zum Qualifizierungsmodul Netzwerke Frühe Hilfen systemisch verstehen und koordinieren

mehr

Abbildung Qualifizierungsmodul Netzwerke Frühe Hilfen systemisch verstehen und koordinieren

Qualifizierungsmodul Netzwerke Frühe Hilfen systemisch verstehen und koordinieren

mehr

Studien & Forschung

Titelseite der Studie: Die Drogenaffinität Jugendlicher in der Bundesrepublik Deutschland 2015 - Teilband Computerspiele und Internet

Die Drogenaffinität Jugendlicher in der Bundesrepublik Deutschland 2015

Teilband Computerspiele und Internet

mehr

Titelseite der Studie: Die Drogenaffinität Jugendlicher in der Bundesrepublik Deutschland 2015

Die Drogenaffinität Jugendlicher in der Bundesrepublik Deutschland 2015

mehr

Stellenangebote

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Nationales Zentrum Frühe Hilfen

Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie unter

www.interamt.de

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149-161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle@bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order@bzga.de / www.twitter.com/bzga_de Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.