Themen

Schriftzug: Themen

Seiteninhalt

Organ- und Gewebespende

Organ- und Gewebetransplantationen gehören heute zum Standard der medizinischen Versorgung und können das Leben vieler schwerkranker Menschen retten oder die Lebensqualität deutlich verbessern.

Mit der Kampagne „ORGANPATEN werden“ möchte die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), die Bürger umfangreich zur Organ- und Gewebespende informieren und zu einer Auseinandersetzung mit dem Thema motivieren. Die Menschen sollen dazu angeregt werden, eine eigene Entscheidung für oder gegen die Organ- und Gewebespende zu Lebzeiten zu treffen und diese Entscheidung auf dem Organspendeausweis zu dokumentieren und den Angehörigen mitzuteilen.

Die Kampagne vermittelt die wichtigsten Inhalte und Botschaften zum Thema Organ- und Gewebespende über massenmediale Maßnahmen, wie Broschüren, Plakate und einen Internetauftritt. Daneben sind Angebote zum persönlichen Gespräch besonders wichtig, um ganz individuelle Fragen klären zu können. Hierfür bietet die BZgA gemeinsam mit der Deutschen Stiftung Organtransplantation das Infotelefon Organspende.

Grundlage für die Aufklärungskampagne ist das Transplantationsgesetz (TPG) von 1997, das 2012 zuletzt geändert wurde. Das TPG erteilte der BZgA neben den nach Landesrecht zuständigen Stellen, den gesetzlichen Krankenkassen und den privaten Kranken­ver­sicherungs­unter­nehmen den Auftrag, die Bevölkerung über die Möglich­keiten der Organ- und Gewebes­pende, die Voraus­setzungen der Organ- und Gewebe­entnahme und die Bedeutung der Organ- und Gewebeübertragung aufzuklären.

Infomaterialien zur Organspende

Organspendeausweis in allen EU-Amtssprachen (als PDF-Datei)

Organspendeausweis bulgarisch
Organspendeausweis dänisch
Organspendeausweis deutsch
Organspendeausweis englisch
Organspendeausweis estnisch
Organspendeausweis finnisch
Organspendeausweis französisch
Organspendeausweis griechisch
Organspendeausweis irisch
Organspendeausweis italienisch
Organspendeausweis kroatisch
Organspendeausweis lettisch
Organspendeausweis litauisch
Organspendeausweis maltesisch
Organspendeausweis niederländisch
Organspendeausweis polnisch
Organspendeausweis portugiesisch
Organspendeausweis rumänisch
Organspendeausweis schwedisch
Organspendeausweis slowakisch
Organspendeausweis slowenisch
Organspendeausweis spanisch
Organspendeausweis tschechisch
Organspendeausweis ungarisch
Organspendeausweis türkisch

Internetangebot:

www.organspende-info.de und www.organpaten.de
Die Internetseiten zum Thema Organspende informieren über die Möglichkeit, den Ablauf und die Bedeutung von Organspende und stellen die Organspende-Kampagne der BZgA "ORGANPATEN werden." vor. Sie enthalten außerdem zahlreiche Links zu Fachverbänden, Transplantationszentren sowie Betroffenen- und Selbsthilfegruppen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, den Organspendeausweis herunterzuladen und sich Materialien zum Thema zu bestellen. Der interaktive Internetauftritt www.organpaten.de bietet zudem die Möglichkeit, ein persönliches Statement zur Organspende abzugeben.

Organspende-Info

Bildmarke Organspende - Ein Organspendeausweis, der gerade ausgefüllt wird

Informationen über Organ­spende

  • Möglichkeit
  • Ablauf
  • Bedeutung
  • Organ­spende­ausweis zum Download

mehr Infos

Medienübersichten

Ein Händepaar an einer Computertastatur und einer Computermaus

Themenspezifische Medienlisten zu den einzelnen Schwerpunktthemen der BZgA

zur Übersicht

Beratungsstellen

Bildmarke zu Beratungsstellen - Zwei Personen, die sich unterhalten

Verzeichnisse der Adressen von Beratungsstellen, nach Bundesländern und Postleitzahlen gegliedert

zur Übersicht

Internetangebote

Bildmarke Internetangebote - Die "Enter"-Taste einer Tastatur

Die BZgA im Internet - ein Überblick  

zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Ostmerheimer Str. 220 / 51109 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle@bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order@bzga.de / www.twitter.com/bzga_de Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.