Presse

Schriftzug: Presse

Seiteninhalt

Impfaufklärung

November 2015
Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat 2014 eine bundesweite Repräsentativbefragung zum persönlichen Infektionsschutz (Impfen und Hygiene) durchgeführt. Dazu wurden 4.500 Bürgerinnen und Bürger zwischen 16 bis 85 Jahre im Zeitraum Juli bis September 2014 befragt. Zentrale Ergebnisse zu Wissen, Einstellung und Verhalten zum Infektionsschutz und speziell zur Grippeimpfung.


Juni 2015
Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat 2014 eine bundesweite Repräsentativbefragung zum persönlichen Infektionsschutz (Impfen und Hygiene) durchgeführt. Dazu wurden 4.500 Bürgerinnen und Bürger zwischen 16 bis 85 Jahre befragt. Zentrale Ergebnisse zu Wissen, Einstellung und Verhalten zum Infektionsschutz und speziell zur Masernimpfung liegen nun vor.


Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149-161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle@bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order@bzga.de / www.twitter.com/bzga_de Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.