Seiteninhalt

mehr

Prävention von Kinderunfällen

Ein Online-Angebot für Fachkräfte mit Medien, Projekten und Maßnahmen sowie zahlreichen aktuellen Informationen und weiterführenden Angeboten zur Kinderunfallprävention.
Angebote A-Z...

 
Kindersicherheit in Flüchtlingsunterkünften

Neue fremdsprachige Angebote

Viele Flüchtlinge verlieren ihr Leben auf der Flucht in die Frei­heit, unter ihnen auch zahl­reiche Kinder. In der Frei­heit an­ge­kommen, z.B. in einer deut­schen Flücht­lings­unter­kunft, füh­len sie sich sicher. Doch lei­der ver­lie­ren, den Presse­be­richten zu­folge, immer wieder Kin­der ihr Le­ben bei einem Un­fall in einer Flücht­lings­un­ter­kunft.

Zur Unter­stützung der Fach­per­sonen, die mit Migranten­familien arbeiten, baut die BAG Mehr Sicher­heit für Kin­der e.V. einen Medien­pool mit fremd­sprachigen An­ge­bo­ten zur Kinder­unfal­lprä­vention auf.

Ein sehr wichtiges Thema ist dabei der "Brandschutz" und das Ver­halten bei Brand­ge­fahr z.B. in einer Flücht­lings­un­ter­kunft. Aktuell finden Sie dazu in unserem Medien­pool ein mehr­sprachiges In­for­ma­tions­blatt (Ara­bisch, Eng­lisch, Farsi,Franzö­sisch) sowie die Brand­schutz­ordnung in ver­schiedenen Sprachen (Ara­bisch, Eng­lisch, Franzö­sisch, Kur­disch, Russisch, Spa­nisch, Tür­kisch,). Die Angebots­daten­bank bie­tet darüber hinaus über 180 Angebote zu ther­mischen Ver­letzungen.

Alle Ak­teure, die in der Kinder­unfall­präven­tion tätig sind, können fremd­spra­chige An­ge­bote, ihre Er­fahrungs­berichte zur Ar­beit mit Flücht­lingen, Schlüssel­per­sonen und Ein­richtungen sowie gute Mo­delle zur Ge­sund­heits­kommu­ni­ka­tion mel­den.

Die BAG be­dankt sich bei allen Teil­neh­men­den für die re­ge Be­tei­ligung am Auf­bau des Medien­pools und die konstruk­tiven Rück­mel­dungen.

Haben Sie auch Me­dien in Fremd­sprachen oder ein­facher Sprache/­Bild­sprache  oder sind anders in die Flücht­lings­hilfe ein­ge­bunden, dann freuen wir uns auf eine Mail von Ihnen. (Mail an: kindersicherheit@bzga.de )  

 
Kinderunfallprävention in der Kindertagespflege

Kompetenzorientiertes Seminar für Referentinnen und Referenten in der Kindertagespflege

Voraussetzung, um als Tages­pflege­person tätig zu werden, ist eine gül­tige Pflege­er­laub­nis, die durch das Jugend­amt aus­ge­stellt wird. Dafür ist ne­ben ande­ren for­mellen Vor­aussetzun­gen eine Grund­quali­fi­ka­tion ver­pflich­tend. Sie be­steht nach dem neuen Curri­culum des Deut­schen Jugend­insti­tuts auf Ba­sis des kom­pe­tenz­orien­tier­ten Quali­fi­zierungs­hand­buchs Kin­der­tages­pfle­ge aus 300 Unterrichts­stun­den. Alle Tages­pflege­per­sonen müssen da­rüber hin­aus jähr­lich Fort­bil­dungen be­su­chen.

Die BAG Mehr Sicher­heit für Kin­der e.V. wird in Zu­sammen­ar­beit mit der Unfall­kasse Nord­rhein-West­falen ein Modell­pro­jekt in NRW durch­führen, um einen Bei­trag zu sich­eren Be­dingun­gen in der Kin­der­tages­pfle­ge zu leisten. Ziel ist es, dass für die Fort­bil­dung von Kin­der­tages­pflege­per­sonen qua­li­fi­zier­te Re­feren­tinnen und Re­feren­ten zur Ver­fü­gung ste­hen. Zwei­ter Bau­stein wird eine Daten­bank sein, in der für die Fort­ge­bildeten In­for­ma­tions­materia­lien, Fall­bei­spiele, Vor­schrif­ten und Sicher­heits­hin­weise ge­sammelt wer­den.

Re­feren­tinnen und Re­feren­ten, die in der Quali­fi­zierung von Tages­pfle­ge­per­sonen zum The­ma Kin­der­sicher­heit und Un­fall­ver­hütung tätig sind und/oder sein möchten, sind zu einem kosten­freien Train-the-Trainer-Se­mi­nar ein­ge­laden. Das Se­minar findet am 2. und 3. Dezember 2016 in Köln statt. Die Kosten für das Se­mi­nar so­wie für Unter­kunft und Ver­pfle­gung können im Rah­men des Pro­jek­tes über­nommen wer­den.

Weitere Informationen und Anmeldung
Expertise "Unfallverhütung und Kindersicherheit in der Kindertagespflege"

Medienauswahl

Bildmarke zu Mit Tomi und Mila dem Gift auf der Spur

Mit Tomi und Mila dem Gift auf der Spur

mehr

Bildmarke zu Mobile Kinder, Tipps für Kinderfahrzeuge - vom Rutschauto bis zum Snowboard

Mobile Kinder, Tipps für Kinderfahrzeuge - vom Rutschauto bis zum Snowboard

mehr

Bildmarke zu Das Ü-Magazin für Übungsleiterinnen und Übungsleiter

Das Ü-Magazin für Übungsleiterinnen und Übungsleiter

mehr

Bildmarke zu Fit wie ein Turnschuh

Fit wie ein Turnschuh

mehr

Bildmarke zu Kampagne Kinderturnen/Kinderturn-Test

Kampagne Kinderturnen/Kinderturn-Test

mehr

Bildmarke zu Die kindersichere Wohnung

Die kindersichere Wohnung

mehr

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle@bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order@bzga.de

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.