Infomaterialien

Schriftzug: Infomaterialien

Seiteninhalt

Organspende

Link zum Zurückblättern24 von 28Link zum Vorblättern

Organspende und Transplantation in Deutschland 2016

PDF-Dokument (7,95 MB)

zurück zur Übersicht

Titel
Organspende und Transplantation in Deutschland 2016

Bestellnummer
60130109

Schutzgebühr
keine

Thema/Gegenstand
Jahresbericht 2016 der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO). Einheitlicher Gesamtbericht mit bundesweiten und nach DSO-Regionen aufgeschlüsselten Zahlen

Medienart
Broschüre, DIN A4, 114 Seiten

Herausgeber
Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO), Frankfurt am Main

Inhalt/Abstract
Die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) präsentiert im Jahresbericht 2016 bundesweite sowie nach DSO-Regionen aufgeschlüsselte Zahlen zur Organspende und Transplantation.

Link zum Zurückblättern24 von 28Link zum Vorblättern

Das Bestellsystem steht leider derzeit nicht zur Verfügung

Bildmarke Hinweis - Roter Pfeil auf gelben Hintergrund

Aus technischen Gründen kann das Online-Bestellsystem leider derzeit nicht genutzt werden. Wir bitten freundlich um Verständnis.

Bestellbedingungen für Auslands­kunden!

Bildmarke Hinweis - Roter Pfeil auf gelben Hintergrund

Wenn Sie eine Bestellung mit Lieferung außerhalb Deutschlands aufgeben möchten, beachten Sie bitte unbedingt unsere Auslands­bestellbedingung!

pdf-Archiv

Bildmarke Archiv - Eine Reihe antiker Bücher im Regal

Sie suchen einen bestimmten Titel und können ihn im aktuellen Medienangebot nicht finden? Bitte schauen Sie in unser pdf-Archiv. Hier halten wir viele vergriffene und nicht mehr bestellbare Publikationen als pdf-Dokumente zum download bereit.

zum Archiv

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149-161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle@bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order@bzga.de / www.twitter.com/bzga_de Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.