Infomaterialien

Schriftzug: Infomaterialien

Seiteninhalt

Archiv

Frühe Kindheit – Sonderausgabe 2012 - Frühe Hilfen. Gesundes Aufwachsen ermöglichen

PDF-Dokument (6,37 MB)

zurück zur Übersicht

Dieser Artikel ist leider zur Zeit vergriffen und nicht lieferbar. Eine Neuauflage ist geplant, ein Termin dafür steht jedoch noch nicht fest. Bitte informieren Sie sich regelmäßig an dieser Stelle, ob der Artikel wieder verfügbar ist.

Titel
Frühe Kindheit – Sonderausgabe 2012 - Frühe Hilfen. Gesundes Aufwachsen ermöglichen

Bestellnummer
16000126

Schutzgebühr
keine

Thema/Gegenstand
Sonderausgabe der Zeitschrift frühe Kindheit mit dem Schwerpunktthema: Frühe Hilfen, Gesundes Aufwachsen ermöglichen ist ein Gemeinschaftsprojekt der Deutschen Liga für das Kind e.V. und des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen. (NZFH) in Trägerschaft der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und des Deutschen Jugendinstituts.

Medienart
Zeitschrift, DIN A4, 116 Seiten

Inhalt/Abstract
Ein wesentliches Merkmal der Frühen Hilfen ist die Interdisziplinarität. So schreiben in der Zeitschrift Wissenschaftler/innen und Praktiker/innen aus unterschiedlichen Berufsgruppen zum aktuellen Stand und zu den Aufgaben und Perspektiven der Frühe Hilfen.

Zu den Themen, die in dem Heft aufgegriffen werden, gehört unter anderem ein Artikel der Kinderärztin Prof. Dr. Ute Thyen zum Beitrag der Frühen Hilfen zu früher Förderung und Bildung von Kindern. Ferner legen Prof. Dr. Uta Meier-Gräwe und Inga Wagenknecht dar, dass Frühe Hilfen eine Zukunftsinvestition sind und die ausgebildeten Hebammen und Wissenschaftlerinnen Elke Mattern und Ute Lange erläutern die Rolle der Familienhebamme im System der Frühen Hilfen.

Das Heft gibt einen guten Über- und Einblick in das breite Aufgabenfeld und die angrenzenden Bereiche der Frühen Hilfen. Die Ausgabe ist ein Gemeinschaftsprojekt der Deutschen Liga für das Kind e.V. und des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen. (NZFH) in Trägerschaft der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und des Deutschen Jugendinstituts.

Das Bestellsystem steht leider derzeit nicht zur Verfügung

Bildmarke Hinweis - Roter Pfeil auf gelben Hintergrund

Aus technischen Gründen kann das Online-Bestellsystem leider derzeit nicht genutzt werden. Bestellungen können Sie auch per Mail an order@bzga.de oder per Fax an die 0221 8992 257 senden.

Leider muss deswegen derzeit mit verlängerten Bearbeitungs- und Lieferzeiten gerechnet werden.

Wir bitten freundlich um Verständnis.

Bestellbedingungen für Auslands­kunden!

Bildmarke Hinweis - Roter Pfeil auf gelben Hintergrund

Wenn Sie eine Bestellung mit Lieferung außerhalb Deutschlands aufgeben möchten, beachten Sie bitte unbedingt unsere Auslands­bestellbedingung!

Neuerscheinungen

Bildmarke Neuerscheinungen - Ein kleiner Stapel mit Büchern

Methamphetamin

mehr Info

Limit. Das Magazin.

mehr Info

Alkohol - Die Fakten. Was du über Alkohol wissen solltest.

mehr Info

Alkohol? Kenn dein Limit. - 100% Geschmack. 0% Alkohol

mehr Info

Alkohol? Kenn dein Limit. - Teste dein Wissen über Alkohol

mehr Info

Volume 18: The Very Old

mehr Info

pdf-Archiv

Bildmarke Archiv - Eine Reihe antiker Bücher im Regal

Sie suchen einen bestimmten Titel und können ihn im aktuellen Medienangebot nicht finden? Bitte schauen Sie in unser pdf-Archiv. Hier halten wir viele vergriffene und nicht mehr bestellbare Publikationen als pdf-Dokumente zum download bereit.

zum Archiv

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149-161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle@bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order@bzga.de / www.twitter.com/bzga_de Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.