Infomaterialien

Schriftzug: Infomaterialien

Seiteninhalt

Frühe Hilfen

Kurzbeschreibungen der Printmedien zum Themenbereich "Frühe Hilfen" mit Abbildungen und Möglichkeit der Online-Bestellung.

Sie haben hier die Möglichkeit der Artikelsuche im Bereich "Frühe Hilfen". Es kann nach Stichwörtern oder Bestellnummern gesucht werden.


Link zum ZurückblätternSeite(n) 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / von 5Link zum Vorblättern
Themenbild Bundesinitiative Frühe Hilfen aktuell

Bundesinitiative Frühe Hilfen aktuell

Schutzgebühr: keine

Vierteljährlich erscheinender Informationsdienst zur Bundesinitiative Frühe Hilfen. Jede Ausgabe enthält ein Interview mit Expertinnen oder Experten der Frühen Hilfen aus Praxis, Wissenschaft oder Politik und Berichte aus den Ländern. Die Rubriken „Impulse“ und „Info kompakt“ bieten ganz konkrete Unterstützung für die Akteurinnen und Akteure der Frühen Hilfen u.a. mit Hinweise auf Austauschmöglichkeiten, gelungene Praxisbeispiele, Neuerscheinungen und Termine.

alle anzeigen


Abbildung Die Dokumentationsvorlage für aufsuchende Gesundheitsberufe in den Frühen Hilfen: Entwicklung und Qualitätssicherung

Die Dokumentationsvorlage für aufsuchende Gesundheitsberufe in den Frühen Hilfen: Entwicklung und Qualitätssicherung

Bestellnummer: 16000178

Schutzgebühr: keine

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) hat in Kooperation mit der Universität Halle- Wittenberg die »Dokumentationsvorlage für Familienhebammen und vergleichbare Berufsgruppen aus dem Gesundheitsbereich« entwickelt.
Sie ist das Ergebnis eines aufwändigen Prozesses mit zahlreichen Qualitätssicherungsschleifen, an denen mehr als 500 Expertinnen und Experten aus Forschung und Praxis beteiligt waren.
Mit der vorliegenden Publikation der Reihe Kompakt soll dieser Prozess im Überblick skizziert werden.

vollständige Beschreibung

in den Warenkorb
PDF-Dokument (292 KB)


Titelseite der Broschüre: Qualitätsrahmen Frühe Hilfen

Qualitätsrahmen Frühe Hilfen - Beitrag des NZFH-Beirats 5

Bestellnummer: 16000177

Schutzgebühr: keine

Der Qualitätsrahmen Frühe Hilfen versteht sich als Beitrag zu einem dialogisch und partizipativ gestalteten Qualitätsentwicklungsprozess in den Kommunen: Als Referenzmodell für die Qualität der sozialen und gesundheitlichen Angebots- und Versorgungsstrukturen in den Frühen Hilfen bietet er Orientierung. Zugleich ist mit ihm eine Einladung an die Akteure in den Frühen Hilfen verbunden, den Qualitätsrahmen als Handwerkzeug zu nutzen, sich vor Ort am Diskurs über Merkmale und Gestaltungsmöglichkeiten einer „guten“ Infrastrukturqualität Früher Hilfen zu beteiligen.
Kompakt 5 wurde von der Arbeitsgruppe „Qualitätsrahmen“ des Beirats vom Nationalen Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) erstellt und vom Beirat am 06.07.2015 als Ausgangspunkt für einen Praxisprozess zum Thema „Qualität in den Frühen Hilfen“ empfohlen.

vollständige Beschreibung

in den Warenkorb
PDF-Dokument (1,15 MB)


Titelseite der Broschüre: Verantwortungsgemeinschaften in den Frühen Hilfen - Beitrag des NZFH-Beirats

Verantwortungsgemein­schaften in den Frühen Hilfen - Beitrag des NZFH-Beirats

Bestellnummer: 16000176

Schutzgebühr: keine

Die Arbeitsgruppe (AG) »Kooperation und Vernetzung« des NZFH-will mit der Publikation Kompakt 4 eine fachpolitische Diskussion um die Weiterentwicklung der Frühen Hilfen mit Fokus auf die sozialrechtlichen Bezugssysteme anregen.

vollständige Beschreibung

in den Warenkorb
PDF-Dokument (0,99 MB)


Titelseite der Broschüre: Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von Ehrenamtlichen in den Frühen Hilfen

Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von Ehrenamtlichen in den Frühen Hilfen am Beispiel der Evaluation des Projektes "Frühe Hilfen in der Caritas"

Bestellnummer: 16000169

Schutzgebühr: keine

Die vorliegende Publikation der Reihe „Kompakt“ beschäftigt sich mit dem Praxisprojekt „Frühe Hilfen in der Caritas“, in dem Ehrenamtliche Angebote der Frühen Hilfen realisieren. Sie geht der Frage nach, ob Ehrenamtliche im Bereich der sekundären Prävention sinnvoll eingesetzt werden können. Die Evaluation und Forschungsergebnisse des Projektes werden vorgestellt und diskutiert.

vollständige Beschreibung

in den Warenkorb
PDF-Dokument (805 KB)


Titelseite der Broschüre: Bundesinitiative Frühe Hilfen, Bericht 2016

Bundesinitiative Frühe Hilfen, Bericht 2016

Bestellnummer: 16000174

Schutzgebühr: keine

Der vorliegende Bericht des NZFH stellt die Essenz der bislang gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen (Stand Dezember 2015) zur Umsetzung der Bundesinitiative Frühe Hilfen dar. Er zeigt Erfolge auf, verweist aber auch auf zukünftige fachliche Entwicklungsbedarfe.

vollständige Beschreibung

in den Warenkorb
PDF-Dokument (466 KB)


Titelseite der Broschüre: Bundesinitiative Frühe Hilfen, Zwischenbericht 2014 - Mit Stellungnahme der Bundesregierung

Bundesinitiative Frühe Hilfen, Zwischenbericht 2014 - Mit Stellungnahme der Bundesregierung

Bestellnummer: 16000164

Schutzgebühr: keine

Die Publikation umfasst den Zwischenbericht zur Bundesinitiative Frühe Hilfen des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen als Koordinierungsstelle des Bundes. Er basiert gem. Art. 8 VV BIFH auf den Ergebnissen der wissenschaftlichen Begleitforschung und den Erfahrungen der Kommunen, der Länder und der Bundesebene. Der Bericht bildet die Grundlage für die Beratungen zwischen Bund, Ländern und Kommunen über den ab 2016 einzurichtenden Fonds.

vollständige Beschreibung

in den Warenkorb
PDF-Dokument (1,08 MB)


Titelseite der Broschüre: Datenreport Frühe Hilfen. Ausgabe 2015

Datenreport Frühe Hilfen. Ausgabe 2015

Bestellnummer: 16000302

Schutzgebühr: keine

Der Datenreport Frühe Hilfen 2015 präsentiert Daten, Analysen und Ausblicke aus überregionalen Studien zur aktuellen Entwicklung und Ausgestaltung von Frühen Hilfen in Deutschland. Unter anderem werden Ergebnisse aus der Prävalenz- und Versorgungsforschung des NZFH vorgestellt, die durch die Bundesinitiative Frühe Hilfen angestoßen wurde. Weitere Beiträge beschäftigen sich mit der Kooperation von Kinder- und Jugendhilfe mit dem Gesundheitswesen im Bereich Frühe Hilfen sowie der Schnittstelle zu den Hilfen zur Erziehung und zum intervenierenden Kinderschutz.

vollständige Beschreibung

in den Warenkorb
PDF-Dokument (854 KB)


Titelseite der Broschüre: Datenreport Frühe Hilfen. Ausgabe 2013

Datenreport Frühe Hilfen. Ausgabe 2013

Bestellnummer: 16000301

Schutzgebühr: keine

Mehrere Beiträge geben empirische Einblicke in unterschiedliche Arbeitskontexte der Frühen Hilfen. Die Artikel bewegen sich zwischen einer Bestandsaufnahme einer Bilanzierung vorliegender Erkenntnisse und Perspektiven für eine Verbesserung der Datenlage.

vollständige Beschreibung

in den Warenkorb
PDF-Dokument (1,42 MB)


Titelseite der Zeitschrift: Frühe Kindheit – Sonderausgabe 2012 - Frühe Hilfen. Gesundes Aufwachsen ermöglichen

Frühe Kindheit – Sonderausgabe 2012 - Frühe Hilfen. Gesundes Aufwachsen ermöglichen

Bestellnummer: 16000126

Schutzgebühr: keine

Sonderausgabe der Zeitschrift frühe Kindheit mit dem Schwerpunktthema: Frühe Hilfen, Gesundes Aufwachsen ermöglichen ist ein Gemeinschaftsprojekt der Deutschen Liga für das Kind e.V. und des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen. (NZFH) in Trägerschaft der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und des Deutschen Jugendinstituts.

vollständige Beschreibung

PDF-Dokument (6,37 MB)

Dieser Artikel ist leider zur Zeit vergriffen und nicht lieferbar. Eine Neuauflage ist geplant, ein Termin dafür steht jedoch noch nicht fest. Bitte informieren Sie sich regelmäßig an dieser Stelle, ob der Artikel wieder verfügbar ist.

Link zum ZurückblätternSeite(n) 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / von 5Link zum Vorblättern

Bestellbedingungen für Auslands­kunden!

Bildmarke Hinweis - Roter Pfeil auf gelben Hintergrund

Wenn Sie eine Bestellung mit Lieferung außerhalb Deutschlands aufgeben möchten, beachten Sie bitte unbedingt unsere Auslands­bestellbedingung!

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149-161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle@bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order@bzga.de / www.twitter.com/bzga_de Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.