Infomaterialien

Schriftzug: Infomaterialien

Seiteninhalt

Fachpublikationen

Link zum Zurückblättern8 von 9Link zum Vorblättern
Logo Reitox-Berichte

Berichte des Nationalen REITOX-Knotenpunkts an die EBDD

zurück zur Übersicht

Titel
Berichte des Nationalen REITOX-Knotenpunkts an die EBDD

DEUTSCHLAND - Neue Entwicklungen, Trends und Hintergrundinformationen zu Schwerpunktthemen

Schutzgebühr
keine

Thema/Gegenstand
Hier finden Sie den jeweils aktuellen Jahresbericht des Nationalen REITOX-Knotenpunkts an die EBDD sowie die Berichte der Vorjahre

National Reports to the EMCDDA by the Reitox National Focal Point
GERMANY - New Developments, Trends and In-Depth Information on Selected Issues

Medienart
Die Berichte stehen ausschließlich als PDF-Dateien zum Download zur Verfügung und können nicht als Printversion bestellt werden:

Inhalt/Abstract
Das Bundesministerium für Gesundheit benannte nach Gründung der Europäischen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EBDD) im Jahr 1993 die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) und das Institut für Therapieforschung (IFT) als Knotenpunkte im Rahmen des REITOX Netzwerks der EBDD (Réseau Européen d’Information sur les Drogues et lex Toxicomanies). Diese drei Institutionen bilden seither die Deutsche Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (DBDD) und decken die unterschiedlichen Bereiche des Themas Sucht und Drogen (illegale Suchtstoffe) ab.

  • die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) schwerpunktmäßig für den Bereich Prävention
  • die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) schwerpunktmäßig für den Bereich Therapie
  • das Institut für Therapieforschung (IFT) schwerpunktmäßig für den Bereich Epidemiologie sowie für die Koordination.

Die BZgA ist primär für den Bereich Prävention zuständig und koordiniert das Best-practice-Portal EDDRA (Exchange on Drug Demand Reduction Action) stellvertretend für die DBDD.

Eine der wesentlichen Aufgaben von BZgA, IFT und DHS als DBDD besteht in der jährlichen Berichterstattung zur Drogensituation in Deutschland an die EBDD: Der Jahresbericht des nationalen REITOX-Knotenpunktes gibt einen Überblick über die aktuellen Trends und Aktivitäten im Bereich der illegalen Drogen in Deutschland.

Link zum Zurückblättern8 von 9Link zum Vorblättern

Bestellbedingungen für Auslands­kunden!

Bildmarke Hinweis - Roter Pfeil auf gelben Hintergrund

Wenn Sie eine Bestellung mit Lieferung außerhalb Deutschlands aufgeben möchten, beachten Sie bitte unbedingt unsere Auslands­bestellbedingung!

Neuerscheinungen

Bildmarke Neuerscheinungen - Ein kleiner Stapel mit Büchern

Kompetenzorientiertes Arbeiten in der Qualifizierung von Familienhebammen und Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und -pflegern

mehr Info

gesund und munter - Heft 28: Kinder und ihre Medien (3)

mehr Info

Jugendsexualität 2015

mehr Info

Band 20: Health Literacy/Gesundheitsförderung – Wissenschaftliche Definitionen, empirische Befunde und gesellschaftlicher Nutzen

mehr Info

Volume 18: The Very Old

mehr Info

Bundesinitiative Frühe Hilfen aktuell. Ausgabe 1/2016

mehr Info

pdf-Archiv

Bildmarke Archiv - Eine Reihe antiker Bücher im Regal

Sie suchen einen bestimmten Titel und können ihn im aktuellen Medienangebot nicht finden? Bitte schauen Sie in unser pdf-Archiv. Hier halten wir viele vergriffene und nicht mehr bestellbare Publikationen als pdf-Dokumente zum download bereit.

zum Archiv

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149-161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle@bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order@bzga.de / www.twitter.com/bzga_de Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.