Forschung

Schriftzug: Forschung

Seiteninhalt

Forschung

Qualitätssicherung ist die Grundlage effektiver und effizienter Aufklärung. Dazu zählen die kontinuierliche Weiterentwicklung der wissenschaftlichen Grundlagen und die Überprüfung (Evaluation) der Maßnahmen der BZgA.

Die Ergebnisse der wissenschaftlichen Untersuchungen, der Evaluationsstudien sowie Expertisen und Dokumentationen von Fachtagungen werden veröffentlicht, z.T. in der Fachheftreihe "Forschung und Praxis der Gesundheitsförderung". Die Fachheftreihe hat zum Ziel, den Austausch zwischen Forschung und Praxis zu fördern und auszubauen.

Ein zentraler Bestandteil der Qualitätssicherung ist die Marktbeobachtung und die Marktanalyse, deren Ziel es ist, den unüberschaubaren Markt an Angeboten zur Gesundheitsförderung transparent zu machen. Die Ergebnisse dieser Analysen werden in Fachdatenbanken abgelegt und diese der Öffentlichkeit für eigene Recherchen zugänglich gemacht.

Studien / Untersuchungen
Aufklärungsaktivitäten werden ständig verbessert

Die BZgA hat den Anspruch, ihre Arbeit so wirksam wie möglich zu gestalten. Um dieses Ziel zu erreichen ist es erforderlich, die Aufklärungs­aktivitäten ständig zu verbessern und den Erfolg der Maßnahmen kontinuierlich zu überprüfen. Aus diesem Grund werden regelmäßig Studien und Untersuchungen durchgeführt.

mehr dazu lesen

Fachpublikationen
Information und Qualitätssicherung

Band 1: Gesundheit für Kindern und Jugendlichen Die BZgA nimmt auf dem Gebiet der Gesund­heits­förderung sowohl Informations- und Kom­muni­kations­aufgaben (Aufklärungs­funktion) als auch Qualitäts­sicherungs­aufgaben (Clearing- und Koordinierungs­funktion) wahr.

mehr dazu lesen

Fachdatenbanken
Orientierungs- und Entscheidungshilfe

Angesicht der un­über­schau­baren Vielzahl von Angeboten, Medien und Maß­nahmen gehört es zu den vorrangigen Zielen der BZgA, den Markt transparent zu machen und einen bundes­weiten Überblick zu schaffen, um eine Grundlage zur Ein­schätzung der Versorgungs­situation und eine Orien­tierungs- und Entscheidungs­hilfe zu bieten.

mehr dazu lesen

In 2007/2008 wurden Forschung und Dienstleistungen der BZgA durch den Wissenschaftsrat evaluiert. In seinem Gutachten bestärkt der Wissenschaftsrat, besetzt mit ausgewiesenen Wissenschaftlern und Experten, die BZgA darin, ihren Weg einer wissenschaftsbasierten Prävention und Gesundheitsförderung fortzusetzen. Das Gutachten bezeichnet die BZgA als eine starke, in der gesundheitlichen Aufklärung erfolgreich tätige Einrichtung, die mit ihren wissenschaftlich fundierten Kampagnen wesentlich zur gesundheitlichen Prävention in Deutschland beiträgt.

Stellungnahme des Wissenschaftsrates zur Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
(PDF-Datei, externer Link zu www.wissenschaftsrat.de)

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Ostmerheimer Str. 220 / 51109 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle@bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order@bzga.de / www.twitter.com/bzga_de Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.